Volkswandern am kommenden Wochenende, am Buß- und Bettag und zum amerikanischen Ernte-dankfest …

Freudenberg-Oberheuslingen im Siegerland – Malsch im Kraichgau – Oupeye in Belgien – Herve in Belgien – Brügge in Belgien – Sarreguemines in Lothringen – Guénange in Lothringen – Ötzingen im Westerwald – Ramstein-Miesenbach in der Pfalz –

                                  * * * * *

 

Benefiz-Wandertage zugunsten Multiple-Sklerose-Kranker  


Am Samstag, dem 18. November 2017 und am Sonntag, dem 19. November 2017 nach Freuden-berg-Oberheuslingen im Siegerland

Veranstalter sind die „Giebelwälder Natur- und Wanderfreunde“ Niederndorf 95 e.V. 
Wanderstrecken und Startzeit:                           

7 und 15km um 09:00 Uhr,
Start und Ziel:                                                        

Restaurant Pension Althaus, Rimbergstraße 57 in 57258 Freudenberg-Oberheuslingen

Zielschluss-geplante Rückkehr:                                                           

jeweils 11:30 Uhr bei 7 Kilometern, 13:30 Uhr bei 15 Kilometern

Startgebühr:                                                           

3,00 € für den IVV-Wertungsstempel, die Überschüsse werden in vollem Umfang an Multiple Sklerose erkrankte Menschen in unserer Region gespendet.

 

Bis nach Freudenberg-Oberheuslingen haben Sie eine Anfahrt von nur zirka 65 Kilometern.

Oberheuslingen ist ein Stadtteil mit knapp 900 Einwohnern von Freudenberg in Nordrhein-Westfalen. Oberheuslingen ist einer von 17 Stadtteilen von Freudenberg und liegt in einer stark bewaldeten Mittelgebirgsregion. Im Osten grenzt es an den Ortsteil Lindenberg, im Norden an den Ortsteil Bottenberg und im Süden an den Ortsteil Niederheuslingen. Freudenberg ist eine Stadt mit etwa 18.000 Einwohnern in Nordrhein-Westfalen, Deutschland, und gehört zum Kreis Siegen-Wittgenstein. Die Stadt liegt an der deutsch-niederländischen Ferienstraße Oranier-Route. Der „Alte Flecken“ ist die ganz in Fachwerkbauweise errichtete Innenstadt Freudenbergs. Sie gibt einen Eindruck von einer Kleinstadt aus dem 17. Jahrhundert. Der Alte Flecken wurde in den Kulturatlas des Landes Nordrhein-Westfalen als „Baudenkmal von internationaler Bedeutung“ aufgenommen; es existiert kein vergleichbarer historischer Stadtkern in Fachwerkbauweise. Die Evangelische Kirche wurde, nachdem 1585 Freudenberg selbständige Pfarrei geworden war, 1602–1606 als Wehr- und Schutzkirche errichtet. Der Glockenturm und ein Mauerrest am Schlossberg sind die einzigen Zeugnisse der früheren Burganlage.

 

Auch im Kraichgau haben Sie eine Wandermöglichkeit.

 

Am Samstag, dem 18. November 2017 und am Sonntag, dem 19. November 2017 nach Malsch im Kraichgau

 

Veranstalter sind die „Letzenberg-Wanderer“ Malsch e. V.

Wanderstrecken und Startzeiten:                       

Samstag 5, 11 und 20km von 07:00-13:00 Uhr, Sonntag 5, 11 und 20km von 07:00-

12:00 Uhr

Start und Ziel:                                                         

Letzenberghalle, Schulstraße 4 in 69254 Malsch

Zielschluss:                                                            

Samstag um 17:00 Uhr, Sonntag um 16:00 Uhr

 

Sie müssen etwa 189 Kilometer überwiegend auf Autobahnen bis nach Malsch fahren. Die Malscher bieten auch noch einen permanenten Wanderweg an: 1. den Weg „Taunus-Reblandpanoramaweg“ mit Streckenlängen von 6 und12 Kilometern und Start in Malsch.

Malsch ist eine Gemeinde mit zirka 3.500 Einwohnern im Rhein-Neckar-Kreis in Baden-Württemberg. Malsch liegt an der nordwestlichen Ecke des Kraichgaus südlich der Städte Wiesloch und Walldorf am Rande der Oberrheinischen Tiefebene in der Metropolregion Rhein-Neckar. Die Gemeinde befindet sich am Fuß des 244 m hohen Letzenbergs.

Ein interessantes Angebot für unsere Langstreckler in Belgien.

 

Am Samstag, dem 18. November 2017 nach Oupeye in Belgien, Provinz Lüttich mit Marathon (45 Kilometer) und 60-Kilometer-Marsch.

 

Veranstalter ist der Wanderverein „La Godasse“ – Oupeye.
Wanderstrecken und Startzeiten:          

3, 6, 10 und 15 km von 12:00-16:00 Uhr, 45 und 60km von 05:30-08:30 Uhr

Start und Ziel:                                             

Hall Omnisports L. Larbussion, Rue du Roi Albert 175 D in B-4680 Oupeye

Zielschluss:                                                

um 19:00 Uhr

Startgebühr:                                                

1,00 € für den IVV-Wertungsstempel
 

Oupeye liegt wenige Kilometer nördlich von Lüttich und ist von Ebernhahn aus nach zirka 204 Kilometern zu erreichen.

Oupeye ist eine Gemeinde mit etwa 24.800 Einwohnern in der belgischen Provinz Lüttich. Sie besteht aus den Ortschaften Oupeye, Haccourt, Hermée, Hermalle-sous-Argenteau, Heure-le-Romain, Houtain-Saint-Siméon und Vivegnis. Auf dem Gebiet von Hermalle-sous-Argenteau entsteht am Albertkanal auf einer Fläche von 100 Hektar der Trilogiport, ein multimodales Containerterminal mit einer 42 Hektar großen Logistikzone, der zum Hafen von Lüttich gerechnet wird. Das Terminal gehört zu DP World.

Und wenn man schon einmal in Oupeye in Belgien ist, kann man auch die Wandertage in Herve besuchen.

 

Am Samstag, dem 18. November 2017 und am Sonntag, dem 19. November 2017 nach Herve in Belgien, Provinz Lüttich, 43e Marche Internatio-nale du Plateau

 

Veranstalter ist der Wanderverein „Les Piquants“ – Herve.
 

Wanderstrecken und Startzeiten:          

3, 5, 7, 13, 18 und 25 km von 07:00-15:00 Uhr

Start und Ziel:                                             

Collège Providence Herve (C.P.H.), Anenue Reine Astrid 9 in B-4650 Herve

Zielschluss:                                                

an beiden Tagen um 17:00 Uhr

Startgebühr:                                                

1,00 € für den IVV-Wertungsstempel
 

Herve liegt wenige Kilometer östlich von Lüttich und ist von Ebernhahn aus nach zirka 190 Kilometern zu erreichen. Von Herve nach Oupeye oder umgekehrt fährt man ungefähr 16 Kilometer.

Herve ist eine belgische Kleinstadt in der Region Wallonien im Herver Land. Sie liegt in der Provinz Lüttich im belgischen Arrondissement Verviers. Herve hat 17.638 Einwohner (Stand 1. Januar 2017) und eine Fläche von 56,98 km² (nach anderen Quellen 56,84 km²), einschließlich der 1977 eingemeindeten, ehemals selbständigen Orte Battice, Bolland, Bruyères, Chaineux, Charneux, Grand-Rechain, José, Julémont, Manaihant, Xhendelesse und deren Weiler. Die nächsten Autobahnabfahrten sind Herve und Battice an der belgischen Autobahn A 3/E 40 sowie Chaineux und Dison an der A 27/E 42. In Verviers befindet sich der nächste Regionalbahnhof, in Lüttich halten auch überregionale Schnellzüge wie u. a. die Thalys und ICE-International auf der Verbindung Paris/Oostende-Lüttich-Aachen-Köln-Frankfurt am Main. Die nächsten Regionalflughäfen liegen nahe den Städten Lüttich und Maastricht, die nächsten internationalen Flughäfen befinden sich in Brüssel, Düsseldorf und Köln.

Und hier noch ein Angebot für eine bestimmt schöne Wanderung durch das nächtliche und festlich beleuchtete Brügge. Allerdings ist die Anfahrt recht lang.

 

Am Samstag, dem 18. November 2017 nach Brügge in Belgien, Provinz Westflandern, 27 e Bruges by Night  -  1 e luik van de Vierkunsts-tedentrofee

 

Veranstalter ist der Wanderverein „De Frisse Stappers“ Brugge

Wanderstrecken und Startzeiten:          

6, 9, 12 und 15 km von 14:00-21:00 Uhr

Start und Ziel:                                             

KTA Royal Technical Atheneum), Rijselstraat 7 in B-8200 Sint-Michiels-Brügge,

Provinz West-Vlaanderen (Westflandern)

Zielschluss:                                                

um 24:00 Uhr

Startgebühr:                                                

1,50 € für den IVV-Wertungsstempel, Mitglieder eines Wandervereins erhalten einen Nachlass von 40 Cent.

 

Brügge-Sint-Michiels ist von Ebernhahn aus nach zirka 392 Kilometern zu erreichen. Bitte eine Taschen- oder Stirnlampe mitbringen und reflektierende Kleidung tragen. Es erwartet Sie ein romantischer Abendspaziergang mit vielen beleuchteten

Gebäuden und Denkmälern.

Brügge (niederländisch Brugge, französisch Bruges) ist die Hauptstadt und mit 118.187 Einwohnern (Stand 1. Januar 2017) die größte Stadt der Provinz Westflandern in Belgien. Außerdem ist Brügge Bischofssitz der katholischen Kirche für das Bistum Brügge. Im Spätmittelalter war die niederländische Region um Brügge eines der Zentren der Textilindustrie und des Fernhandels in Europa und damit eine der Geburtsstätten des Frühkapitalismus. In der Stadt residierten zeitweise die Herzöge von Burgund, unter deren Herrschaft Brügge zu einer der wirtschaftlich und kulturell reichsten Städte im damaligen Europa wurde. Die Altstadt ist von Wallanlagen, auf denen Windmühlen stehen, und Kanälen umgeben. Da Brügge nie durch Kriege oder großflächige Brände zerstört wurde, sind mittelalterliches Stadtbild und historische Gebäude sehr gut erhalten. Die Stadt ist sowohl zu Fuß als auch per Bootstour erkundbar. Die Kanäle, die die Stadt durchziehen, nennen die Einheimischen Reien nach dem im Mittelalter vollständig kanalisierten Flüsschen Reie, über das Brügge direkt mit der Nordsee verbunden war. Der mittelalterliche Stadtkern wurde im Jahr 2000 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. Im Jahr 2002 war Brügge Europäische Kulturhauptstadt. Brügge beherbergt das renommierte Europakolleg (College of Europe) und verfügt über einen wichtigen Seehafen im Teilort Seebrügge.

Und hier noch Angebote bei unserem westlichen französischen Nachbarn.

 

Am Sonntag, dem 19. November 2017 nach Sarre-guemines (Saargemünd) in Lothringen

 

Veranstalter ist die Société Carnevalesque de Sarreguemines.

Wanderstrecken und Startzeiten:                       

5 (Parcour adapté) und 10km von 07:00-13:00 Uhr

Start und Ziel:                                                         

Maison de Quartier de Folpersviller, Rue du Groupe Scolaire 3 in F-57200

Sarreguemines

Zielschluss:                                                            

um 16:00 Uhr

Startgebühr:                                                            

2,00 € für den IVV-Wertungsstempel,

                                                                                     

Sie kommen nach einer Fahrt von etwa 231 Kilometern in Saargemünd an. Fasnachtskostümierung ist erwünscht.

Saargemünd (französisch Sarreguemines, Platt Saargemìnn) ist eine französische Stadt mit 21.457 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Moselle in der französischen Region Grand Est (bis 2015 Lothringen). Die Stadt ist Sitz der Unterpräfektur (Arrondissement Sarreguemines) sowie Hauptort des Kantons Sarreguemines. Die Einwohner nennen sich Sarregueminois (im örtlichen rheinfränkischen Dialekt Saagemìnner; deutsch Saargemünder). Saargemünd liegt im Nordosten Frankreichs, unmittelbar an der Grenze zum deutschen Bundesland Saarland. In Saargemünd mündet die Blies in die Saar, die über den Saarkanal mit dem Rhein-Marne-Kanal (Canal de la Marne au Rhin) verbunden ist. Zu Saargemünd gehören die Ortsteile Neunkirchen, Welferding (beide 1964 eingemeindet) sowie das 1971 eingemeindete Folpersviller.

Und noch einmal Lothringen.

 

Am Sonntag, dem 19. November 2017 nach Guénange in Lothringen

 

Veranstalter sind die Amicale de Sapeurs-Pompiers de Guénange.

Wanderstrecken und Startzeiten:                       

5 (Parcour adapté), 10 und 20km von 07:00-14:00 Uhr

Start und Ziel:                                                         

Salle Pablo Neruda, Boulevard Division Leclerc in F-57310 Guénange

Zielschluss:                                                            

um 18:00 Uhr

Startgebühr:                                                            

2,00 € für den IVV-Wertungsstempel,

                                                                                     

Sie kommen nach einer Fahrt von etwa 228 Kilometern in Guénange an.

Guénange (deutsch Niederginingen, 1940–44 Niederganingen, lothringisch Genéngen) ist eine französische Gemeinde mit 7.167 Einwohnern (Stand 1. Januar 2014) im Département Moselle in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen) Die Gemeinde Guénange liegt am rechten Ufer der Mosel, etwa sieben Kilometer südlich von Thionville. Basse-Guénange (Niederginingen) liegt direkt an der Mosel, Haute-Guénange (Oberginingen) landeinwärts.

Geführte Tageswanderung an Buß- und Bettag.


Am Mittwoch, dem 22. November 2017 nach Ötzingen im Westerwald, „Rund um den legendär-en Malberg“

Veranstalter sind die Wanderfreunde Ebernhahn e.V. 
Wanderstrecken und Startzeit:                           

6 und 12km im 10:00 Uhr,
Start und Ziel:                                                        

Birkenhalle Oetzingen, Am Sportplatz 11 in 56244 Ötzingen

Zielschluss-geplante Rückkehr:                                                           

13:00 Uhr bei 6 Kilometern, 15:00 Uhr bei 12 Kilometern

Startgebühr:                                                           

3,00 € für den IVV-Wertungsstempel

 

Bis nach Ötzingen haben Sie eine Anfahrt von nur knapp 8 Kilometern. Die Wanderfreunde Ebernhahn bieten die beiden Strecken jeweils mit zwei Wander-führern an. Für gute Verpflegung und besten Service ist der Verein bekannt.

Ötzingen ist eine Ortsgemeinde mit etwa 1.400 Einwohnern im Westerwaldkreis in Rheinland-Pfalz. Sie gehört der Verbandsgemeinde Wirges an. Die Ortschaft ist am Fuß des Malbergs gelegen, einem bewaldeten Vulkankegel, welcher sich auf dem Gebiet der benachbarten Gemeinde Moschheim befindet. Weitere Nachbargemeinden sind Leuterod, Niederahr, Oberahr, Ettinghausen, Kuhnhöfen, Niedersayn und Helferskirchen. Am Ortsrand entlang schlängelt sich der Aubach, der im etwa 3 km entfernten Ortsteil Sainerholz entspringt. Wie auch im Übrigen sogenannten Kannenbäckerland spielt der Tonabbau in Ötzingen eine wichtige Rolle. Etwas außerhalb des Ortes befindet sich dazu passend eine Produktionsstätte für weltbekannte Tonmosaike.

Am Donnerstag zum Thanksgiving Day bei unseren amerikani-schen Volkssportfreunden in der Pfalz.


Am Donnerstag, dem 23. November 2017 nach Ramstein-Miesenbach in der Pfalz zum Turkey Trot

Veranstalter sind die Ramstein Roadrunners.
Wanderstrecken und Startzeiten:                                  

5 und 10km von 08:00-13:00 Uhr     

Start und Ziel:                                                         

Mehrzweckhalle Miesenbach, Am Kiefernkopf 22 in 66877 Ramstein-Miesenbach

Zielschluss:                                                            

um 15:00 Uhr

Startgebühr:                                                           

2,00 € für den IVV-Wertungsstempel, 4,50 € für den IVV-Wertungsstempel und Auszeichnung

Auszeichnung:                                                      

A-Medaille = Bierkrug „Paulaner Zwickel“ 0,3 Liter, B-Medaille = „Aufnäher 2016“ & Halstuch mit Anhänger.

 

Bis nach Ramstein-Miesenbach haben Sie eine Anfahrt von zirka 162 Kilometern.

Ramstein-Miesenbach ist eine rheinland-pfälzische Stadt mit etwa 7.500 Einwohnern im Landkreis Kaiserslautern und Verwaltungssitz der gleichnamigen Verbandsgemeinde, der sie auch angehört. Ramstein-Miesenbach ist ein staatlich anerkannter Fremdenverkehrsort und gemäß Landesplanung als Mittelzentrum ausgewiesen. Der Stadtteil Ramstein erlangte durch die auf seiner Gemarkung angesiedelte Ramstein Air Base sowie durch das dort im Jahr 1988 ereignete Flugtagunglück überregionale Bekanntheit. Ramstein-Miesenbach liegt ca. 15 Kilometer westlich von Kaiserslautern am Rande des Biosphärenreservats Pfälzerwald. Südlich von Ramstein liegt die Westpfälzische Moorniederung. Hier wurde im 19. Jahrhundert Torf abgebaut. Durch Ramstein-Miesenbach fließt der Mohrbach, der bei Glan-Münchweiler in den Glan mündet.

                                   * * * * *

Und bitte immer daran denken: Beim Start an- geben, dass Sie für die Wanderfreunde Ebern- hahn auf die Strecke gehen!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Wanderfreunde Ebernhahn e.V.

Hier finden Sie uns:

Wanderfreunde Ebernhahn e.V.
Zum Brückengarten 3
56424 EBERNHAHN

Kontakt

Rufen Sie unter der Nummer +492623-59 56 einfach an oder nutzen Sie unser Kontaktformular.