Das Wanderprogramm am kommenden Wochen-ende 

Zeilhard im Odenwald – Horn im Hunsrück – Attendorn-Ennest im Sauerland – Usingen im Hintertaunus – Krefeld-Hüls am Niederrhein – Gemünd im Nationalpark Eifel – Gasperich in Luxembourg – Vianden in Luxembourg – Luxem-bourg-Stadt-Kirchberg – Bütgenbach in der belgi-schen Eifel – Wihogne in Belgien – Meerhout-Zittaart in Belgien – Hunting in Lothringen – Haguenau im Elsass – Woustviller im Elsass –

                     

                                 * * * * *

Wir fahren am Sonntag mit dem Omnibus nach Zeilhard.

 

Am Samstag, dem 23. September 2017 und am Sonntag, dem 24. September 2017 nach Reinheim-Zeilhard im Odenwald mit Marathon an beiden Tagen

 

Veranstalter ist der Turnverein 1913 Zeilhard e. V., Abteilung Wandern.

Wanderstrecken und Startzeiten:                       

6 und 12km  von 07:00-14:00 Uhr, 20km von 07:00-13:00 Uhr, 42km Marathon

von 07:00-09:00 Uhr

Start und Ziel:                                                        

Turnhalle des TV, Walter-Kolb-Straße 8 in 64354 Reinheim-Zeilhard

Zielschluss:                                                          

an beiden Tagen um 18:00 Uhr

Startgebühr:                                                            

Marathon 4,50 € für den IVV-Wertungsstempel, 6,00 € für den IVV-

Wertungsstempel, Urkunde und Stoffaufnäher.

Auszeichnung:                                                      

Marathon mehrfarbiger Stoffaufnäher.

 

Bis nach Reinheim-Zeilhard haben wir zirka 125 Kilometer zu fahren..

 Nach Angaben des Veranstalters führen die Strecken über herrliche Feld- und Waldwege und sind bei jeder Witterung gut begehbar. Für Kinder wird an beiden Tagen ein großes Rahmenprogramm mit Erkunden auf den 6- und 12-Kilometer-Strecken innerhalb der DVV-Junior-Serie angeboten.

Die Wanderfreunde Ebernhahn haben zu dieser Veranstaltung eine Gruppenmel-dung abgegeben.

Zeilhard ist ein Stadtteil mit ungefähr 2.500 Einwohnern von Reinheim im Landkreis Darmstadt-Dieburg in Hessen. Zeilhard liegt am Westrand eines fruchtbaren und waldlosen Lössgebietes, das sich bis Groß-Umstadt erstreckt. Die Ortslage ist rund dreieinhalb Kilometer von der Gersprenz entfernt und liegt mit großen Neubaugebieten überwiegend nördlich des Zeilharder Bachs, einem linken westlichen Zufluss der Gersprenz, dessen Unterlauf als Hirschbach bekannt ist. Der alte Dorfkern mit der Hauptstraße und der unteren Dilshofer Straße liegt auf der südlichen rechten Seite des Bachs. Einen Kilometer südlich von Zeilhard bildet der Weiler Dilshofen am Dilsbach mit seiner Feldflur den Südteil der Gemarkung.

Ein Angebot im Hunsrück.

 

Am Samstag, dem 23. September 2017 und am Sonntag, dem 24. September 2017 nach Horn im Hunsrück

 

Veranstalter ist der Turn-und Sportverein Horn e. V., Abteilung Wandern.

Wanderstrecken und Startzeiten:                       

Samstag 5 und 10km  von 07:30-14:00 Uhr, 20km von 07:30-12:00 Uhr

Sonntag 5 und 10km  von 07:30-13:00 Uhr, 20km von 07:30-12:00 Uhr

Start und Ziel:                                                         

Gemeindehaus Horn, Hauptstraße 18 in 55469 Horn

Zielschluss:                                                            

am Samstag um 16:00 Uhr, am Sonntag um 15:00 Uhr

 

Bis nach Horn im Hunsrück haben wir nur zirka 79 Kilometer zu fahren.

Die Wanderfreunde Ebernhahn haben zu dieser Veranstaltung eine Gruppenmeldung abgegeben.

Horn ist eine Ortsgemeinde mit etwa 340 Einwohnern im Rhein-Hunsrück-Kreis in Rheinland-Pfalz. Sie gehört der Verbandsgemeinde Simmern/Hunsrück an. Horn liegt abseits größerer Straßen mitten im Hunsrück nördlich von Simmern, das über die Kreisstraße 39 und die Landesstraße 218 erreicht wird. In die Gegenrichtung führt die Landesstraße L 218 nach Kastellaun und zur Hunsrückhöhenstraße, der Bundesstraße B 327.

 

Auch im Sauerland können Sie ihrem Hobby frönen.

 

Am Sonntag, dem 24. September 2017 nach Attendorn-Ennest im Sauerland

 

Veranstalter sind die Wanderfreunde „Biggesee“ Attendorn. V.

Wanderstrecken und Startzeiten:                       

5, 11 und 20km  von 07:00-13:00 Uhr,

Start und Ziel:                                                         

Schützenhalle Attendorn-Ennest, Ritterlöhstraße 18 in 57439 Attendorn-Ennest

Zielschluss:                                                            

um 17:00 Uhr

 

Die Schützenhalle in Attendorn-Ennest haben Sie von Ebernhahn aus nach etwa 104 Kilometern erreicht.

Die Wanderfreunde Ebernhahn haben zu dieser Veranstaltung eine Gruppenmeldung abgegeben.

Ennest ist ein Ortsteil der Stadt Attendorn im nordrhein-westfälischen Kreis Olpe. Er hat 2200 Einwohner (2012)  und liegt nördlich des Kernortes Attendorn. Die Milstenau, ein Nebenfluss der Bigge, fließt nördlich und östlich von Ennest. Der Ortsname lässt sich bis in das 12. Jahrhundert zurückverfolgen. Beispielhaft seien genannt, 1175: in uilla que dicitur Ennest, 1214: Bernardus de Endest, 1289: Herbordo de Ennest u. a. Nach einer neueren Untersuchung der Ortsnamen im Kreis Olpe basiert „Ennest“ auf der indogermanischen Wurzel „en-/on-“, die durch das Suffix (unselbständiges Wortbildungselement) „-st-“ erweitert wurde. Diese Kombination mit „-st“ findet sich bei alten Gewässernamen und legt eine Namensdeutung als „fließendes, strömendes Wasser“ nahe.  Ein Schatzungsregister (diente der Erhebung von Steuern) aus dem Jahr 1543 gibt Anhaltspunkte für die damalige Größe des Ortes. Es werden für die „Baurschafft Ennest“ insgesamt 15 Steuerpflichtige genannt, diese Zahl dürfte mit den damals vorhandenen Höfen bzw. Häusern übereingestimmt haben. Die höchsten Abgaben von 2 Goldgulden und mehr entfielen auf Gerd Roelffs, Rutger zu Ennest und Rutger zu Finnentrop. Die katholische Pfarrkirche St. Margaretha ist ein geschütztes Baudenkmal.In Ennest befindet sich ein Zweigwerk der Firma Viega GmbH & Co. KG, eines international tätigen Familienunternehmens im Bereich Sanitär- und Heizungstechnik. Zwischen dem Industriegebiet Ennest, Heggen und dem Ahauser Stausee liegt der Flugplatz Attendorn-Finnentrop, der als ein Sonderlandeplatz klassifiziert und für Flugzeuge bis 2.000 kg zugelassen ist.

 

Am Samstag können Sie am idyllischen Hattsteinweiher in der Nähe von Usingen im Hintertaunus an einer Veranstaltung der der EVG-Europäische Volkssportgemeinschaft mit Vergabe des IVV-Wertungsstempels teilnehmen.

Am Samstag, dem 23. September 2017 nach Usingen im Hintertaunus

Veranstalter ist die Europäische Volkssportgemeinschaft EVG e. V. mit Unterstützung des Restaurants Neumann
Wanderstrecken und Startzeiten:

4, 7 und 12km von 10:00-15:00 Uhr,
Start und Ziel:

Im Außengelände des Restaurants Neumann, Am Hattsteinweiher 1 in 61250 Usingen
Zielschluss:

nicht bekannt, wohl um 17:00 Uhr
Startgebühr:

1,50 € für den IVV-Wertungsstempel

Start und Ziel liegen unmittelbar an der Bundesstraße B 275 etwas vor Usingen. Sie kommen nach einer Fahrt von etwa 72 Kilometern dort an.
Usingen ist eine Kleinstadt mit ungefähr 13.500 Einwohnern im Hochtaunuskreis in Hessen. Der Wohn- und Schulstandort war bis 1972 Kreisstadt des damaligen Kreises Usingen. Usingen an der Usa liegt ca. 27 Kilometer nördlich von Frankfurt am Main, 25 Kilometer südlich von Wetzlar und 37 Kilometer nordöstlich von Wiesbaden im Taunus und somit am Rande des Rhein-Main-Gebietes. Der Stadtkern liegt etwa auf 300 m Höhe über NN, die höchste Erhebung im Stadtteil Usingen ist der „Hohe Berg“ mit 414 m über NN.

Für unsere Mitglieder, Freunde und Fans im Ruhrgebiet und im Großraum Köln.

Am Sonntag, dem 24. September 2017 nach Krefeld-Hüls am Niederrhein


Veranstalter ist der Wanderclub „Frisch auf“ Hüls e. V.
Wanderstrecken und Startzeiten:

6, 12 und 20km von 08:00-12:00 Uhr
Start und Ziel:

Hülser Bergschenke, Rennstieg 1 in 47802 Krefeld-Hüls
Zielschluss:

um 16:00 Uhr

Krefeld-Hüls erreichen Sie nach zirka 163 Kilometern.  

Hüls ist ein nördlicher Stadtteil mit ungefähr 15.900 Einwohnern der Stadt Krefeld. Der Name „Hüls“ ist eine Ableitung vom niederdeutschen Wort „hulis“, die Stechpalme bzw. Stecheiche. Urkundlich erwähnt wurde Hüls erstmals im Jahr 1112. Der Ort konnte somit 2012 sein 900-jähriges Bestehen feiern. Hüls ist der jüngste nach Krefeld eingemeindete Stadtteil. Er ist kinderreich, im Grünen gelegen, hat ein eigenes Krankenhaus und Geschäftszentrum. Innerhalb von 15 bis 20 Minuten ist der Straßenbahnbenutzer im Krefelder Stadtzentrum.

 

Am Samstag, dem 23. September 2017 findet der geführte Eifelsteig-Wandermarathon der Wanderfreunde Konz von Monschau über Einruhr nach Gemünd statt. „Es wird der Knaller: ca. 47 Km, 1.400 HM, durch eine beeindruckende Landschaft, in weiten Teilen durch den Nationalpark Eifel. Anmeldungen sind wegen dem Bustransfer erforderlich“ schreibt Thomas Fickinger von den Wanderfreunden Konz auf Facebook.

Am Samstag, dem 23. September 2017 nach Gemünd im Nationalpark Eifel, geführter Marathon

 

Veranstalter sind die Wanderfreunde Konz e.V.

Wanderstrecke und Startzeit:                       

zirka 47km Spezial-Marathon um 06:30Uhr (Bustransfer zum Start in Monschau)

Start und Ziel:                                                        

Bustransfer zum Start, Parkplatz Marienplatz in 53937 Gemünd/Eifel

Zielschluss:                                                          

Rückkehr je nach Tempo und Gelände: etwa 4-5 Kilometer in der Stunde.

Startgebühr:                                                            

Marathon 4,50 € für den IVV-Wertungsstempel, eine Urkunde ist im Marathon-

Startgeld inbegriffen; zuzüglich Bustransfer.

 

Bis nach Gemünd haben wir zirka 119 Kilometer zu fahren..

Der Nationalpark Eifel ist der 14. Nationalpark in Deutschland und der erste in Nordrhein-Westfalen, inmitten des Naturparks Hohes Venn-Eifel. Er wurde am 1. Januar 2004 eingerichtet. Der relativ junge Nationalpark liegt im Norden der Eifel zwischen Nideggen im Norden, Gemünd im Süden und der belgischen Grenze im Südwesten. Seit dem 1. Januar 2004 ist die Rechtsverordnung des Landes in Kraft, die die Grundlage für den Park legt. Die Nationalparkverwaltung wurde damit dem Nationalparkforstamt Eifel mit Sitz in Schleiden übertragen. Zum Forstamtsleiter und damit ersten Leiter der Nationalparkverwaltung wurde Henning Walter ernannt. Das Gebiet ist ca. 10.700 Hektar groß, grenzt im Nordwesten an den Rurstausee und umfasst die Urfttalsperre und den ehemaligen Truppenübungsplatz Vogelsang, jedoch nicht die NS-Ordensburg Vogelsang. Der Bereich des früher vom belgischen Militär verwalteten und genutzten NATO-Truppenübungsplatzes Vogelsang, die Dreiborner Hochfläche, macht ca. 3.300 Hektar der Gesamtfläche aus und ist erst seit dem 1. Januar 2006 für die Öffentlichkeit zugänglich. Zur Besucherbegrüßung und zur Information im touristischen Service-Bereich hat die Nationalparkverwaltung fünf Nationalpark-Tore eingerichtet. Bei freiem Eintritt sind sie täglich von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Neben der Grundinformation bietet jedes Informationshaus in Form einer Ausstellung ein anderes Schwerpunktthema an. In Gemünd erfahren die Besucher spannende Waldgeschichten im Nationalpark-Tor am Kurgarten.

 

Und hier drei Angebote im Großherzogtum Luxembourg.

 

Zunächst zur 4. Eunice-Kennedy-Shriver-Gedächtsnisvolkswander-ung in Gasperich. Eunice-Kennedy-Shriver ist die Gründerin der weltweiten Special Olympics Bewegung für Menschen mit Behind-erung.

 

Am Samstag, dem 23. September 2017 nach Gasperich in Luxembourg

Veranstalter sind die Section marche du FC (Fußballclub) Gasperich-Millewee zusammen mit Special Olympics Lëtzebuerg
Strecken und Startzeiten:                                   

5 und 11km von 08:00-15:00 Uhr

Start und Ziel:                                                   

Home Paroissial (Pfarrheim nahe der Kirche), Rue de Gasperich 26 in L-1649 Luxembourg City-Gasperich

Zielschluss:                                                      

um 18:00 Uhr

Startgebühr:                                                         

1,50 € für den IVV-Wertungsstempel, Kinder bis 14 Jahre wandern gratis.

 

Nach Gasperich im Süden von Luxembourg City fahren Sie von Ebernhahn aus etwa 188 Kilometer.  

Derzeit sind bei uns die Kraftstoffpreise zwar auch recht günstig; bei unserem westlichen Nachbarn aber noch ein wenig niedriger. Im Moment (Stand: 09.09.2017) kosten in Luxembourg: Liter Diesel = 0,983 €, Superbenzin = 1,182 €. Pfund Kaffee Eduscho Café à la Carte = 1,99 €, Melitta Auslese = 2,59 €.

Gasperich (luxemburgisch: Gasperich) ist ein Stadtteil im Süden von Luxembourg-Stadt, im Süden des Großherzogtums. Im Jahr 2001 hatte das Viertel eine Bevölkerung von 4.396 Personen.

Vianden haben wir noch von einer Tagesfahrt im Mai 2015 in guter Erinnerung.

 

Am Sonntag, dem 24. September 2017 nach Vianden in Luxembourg

Veranstalter sind die Ourdall Nëssknacker Vianden A.s.b.l.
Strecken und Startzeiten:                                    

6, 11 und 15km von 07:00-14:00 Uhr, 20km von 07:00-12:00 Uhr

Start und Ziel:                                                   

Centre Culturel "Larei", Rue du Sanatorium 39 in L-9425 VIANDEN

Zielschluss:                                                       

um 17:00 Uhr

Startgebühr:                                                         

1,50 € für den IVV-Wertungsstempel, Kinder bis 14 Jahre wandern gratis.

 

Vianden erreichen Sie nach zirka 183 Kilometern.   

Derzeit sind bei uns die Kraftstoffpreise zwar auch recht günstig; bei unserem westlichen Nachbarn aber noch ein wenig niedriger. Im Moment (Stand: 09.09.2017) kosten in Luxembourg: Liter Diesel = 0,983 €, Superbenzin = 1,182 €. Pfund Kaffee Eduscho Café à la Carte = 1,99 €, Melitta Auslese = 2,59 €.

Vianden (luxemburgisch Veianen, Veinen) ist eine Gemeinde mit etwa 1.900 Einwohnern im Großherzogtum Luxemburg. Vianden ist Verwaltungssitz des gleichnamigen Kantons Vianden und einer der wichtigsten Touristenorte Luxemburgs. Vianden liegt im Nordosten von Luxemburg an der Grenze zum deutschen Land Rheinland-Pfalz, beiderseits des Grenzflusses Our. Der östlich der Our gelegene Teil von Vianden ist das einzige Gebiet Luxemburgs östlich der ansonsten die deutsch-luxemburgische Grenze bildenden Flüsse Our, Sauer und Mosel (Gemeinschaftliches deutsch-luxemburgisches Hoheitsgebiet). Er bildet damit für wenige Kilometer den einzigen Grenzverlauf der beiden Staaten über Land.

In Luxembourg-Stadt gibt es am Sonntag noch eine geführte Wanderung im Stadtteil Kirchberg.

 

Am Sonntag, dem 24. September 2017 nach Luxembourg-Stadt in Luxembourg

 

Die geführte Wanderung wir im Rahmen der Ausstellung „LËTZ Be active“ angeboten.


Veranstalter ist die Fédération Luxembourgeoise de Marche Populaire (F.L.M.P.),

Strecke und Startzeit:                                           

zirka 6km um 15:00 Uhr

Start und Ziel:                                                    

Stand der Fédération Luxembourgeoise de Marche Populaire (F.L.M.P.), d'Coque, Rue Léon Hengen 2 in L-2167 Luxembourg

Startgebühr:                                                         

1,50 € für den IVV-Wertungsstempel

 

Bis zur Coque in Luxembourg-Stadt fahren Sie ungefähr 184 Kilometer.  

Das Centre National Sportif et Culturel (d'Coque) ist das größte Sportzentrum des Großherzogtums Luxemburg. Es liegt auf dem Kirchberg-Plateau in Luxemburg (Stadt). Die "Coque" (Französisch für "Muschel") trägt ihren Namen aufgrund der Form ihrer Hallenkonstruktion, die an eine Jakobsmuschel erinnert. Das Zentrum wurde Ende der 1990er-Jahre als Erweiterung der Piscine Olympique Luxembourg erbaut. Neben seiner Funktion als Sportzentrum wird es für Großveranstaltungen, Konzerte und als Konferenzzentrum verwendet. Die Arena umfasst 8000 Plätze und 4300 Quadratmeter.

In die belgische Eifel und ins Hohe Venn.

Am Samstag, dem 23. September 2017 und Sonntag, dem 24. September 2017 nach Bütgenbach „Rund um den See“ in Belgien

Veranstalter ist der Wanderclub Bütgenbach, Mitglied im Volkssportverband des Gebietes Deutscher Sprache in Belgien
Wanderstrecken und Startzeiten:

4, 7, 12 und 20km von 07:00 -15:00 Uhr
Start und Ziel:

Sport- und Freizeitzentrum Worriken, Restaurant „Marco Polo“, Worriken 9 in B-4750 Bütgenbach
Zielschluss:

an beiden Tagen um 17:00 Uhr
Startgebühr: 1,00 € für IVV-Wertungsstempel, Aufkleber 1,50 €
Auszeichnung:

Teilnahmeurkunde „Rund um den See“

 

Bütgenbach erreichen Sie nach einer Anfahrt von etwa 147 Kilometern.

Die Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft des Kulturamtes des deutschsprachigen Gebietes und des Volkssportverbandes des Gebietes Deutscher Sprache in Belgien. Parallel zu dieser Wanderung findet auch die Aktion: „Ostbelgien wird fit, ich mache mit!“ statt.
Das Start- und Ziellokal liegt direkt am großen Bütgenbacher Stausee. Nach der Wanderung können Sie sich dort im Großrestaurant „Marco Polo“ mit Getränken, Imbissen und Mittagsmenü versorgen.  

Bütgenbach (französisch Butgenbach) ist eine deutschsprachige Gemeinde in der Provinz Lüttich und eine der neun Gemeinden der Deutschsprachigen Gemeinschaft in Belgien mit einer Einwohnerzahl von 5.605(Stand 1. Januar 2016) auf einer Gesamtgemeindefläche von 97,31 Quadratkilometern. Bütgenbach bildet seit 1977 mit Elsenborn, Berg, Küchelscheid, Leykaul, Nidrum  und Weywertz die Großgemeinde Bütgenbach.  

In der belgischen Provinz Lüttich können unsere Langstreckler am Samstag auch einen 50-Kilometer-Marsch wandern.

Am Samstag, dem 23. September 2017 nach Wihogne in Belgien, Provinz Lüttich mit 50-Kilo-meter-Marsch, Marche après la Moisson mit 3eme 50Km des Clochers

Veranstalter ist der Club „Les Pantouflards” de Wihogne  

Wanderstrecken und Startzeiten:

5, 7 und 13km von 12:00-16:00 Uhr, 50-Kilometer-Marsch von 06:00-08:30 Uhr

Start und Ziel:

Salle 'Les aux Hayettes', Rue Lambert Dewonck 27 in B-4452 Wihogne, Provinz Lüttich
Zielschluss:

um 19:00 Uhr
Startgebühr:

1,00 € für den IVV-Wertungsstempel

 

Wihogne ist von Ebernhahn aus nach etwa 215 Kilometer Autofahrt erreicht.  Die Wanderung führt durch die wunderschöne Landschaft zwischen Hesbaye und dem Tal der Geer über hübsche kleine Dörfer.

Nudorp (Französisch: Wihogne) ist ein Dorf in der belgischen Provinz Lüttich und einer Gemeinde der Gemeinde Juprelle (zirka 9.100 Einwohner). Es war eine unabhängige Gemeinde, bis es der Gemeinde Juprelle bei der Fusion von 1977 hinzugefügt wurde.
Nudorp liegt auf der Sprachgrenze im Nordwesten der Gemeinde Juprelle. Das Dorfhaus liegt auf der westlichen Seite der Straße von Tongeren nach Lüttich. Aufgrund seiner günstigen Lage entwickelte sich Nudorp von einem Bauerndorf in Haspengau zu einem Wohndorf mit neuen Gebäuden aus dem frühen 21. Jahrhundert am Steenweg. Außerhalb der Dorfmitte und der Steinstraße ist der Rest der Gemeinde noch überwiegend landwirtschaftlich geprägt. Im geringeren Maße wird auch noch Obstanbau betrieben.

Und noch ein weiterer Marathon in Belgien. 

 

Am Sonntag, dem 24. September 2017 nach Meerhout-Zittaard in Belgien, Provinz Antwerpen mit Marathon, 21e Scherpgemetentocht


Veranstalter ist der Wandelsportclub “De Bavostappers” Zittaart vzw
Wanderstrecken und Startzeiten:

4, 8, 14, 19, 25, 33 und 42km Marathon von 07:00-15:00 Uhr

Start und Ziel:

Parochie Zaal Meerhout-Zittaart, Lindestraat 22 in B-2450 Meerhout, Provinz Antwerpen
Zielschluss:

um 18:00 Uhr
Startgebühr:  

1,00 €

 

Meerhout ist von Ebernhahn aus nach etwa 247 Kilometer Autofahrt erreicht. Auf dieser Tour entdeckt der Wanderer die schönsten Fleckchen dieses ländlichen Dorfes.

Meerhout ist eine belgische Gemeinde in der Region Flandern nördlich des Albertkanals mit 10.162 Einwohnern (Stand 1. Januar 2016). Turnhout liegt 23 Kilometer nördlich, Antwerpen 46 Kilometer westlich und Brüssel ca. 58 Kilometer südwestlich. Die nächsten Autobahnabfahrten befinden sich bei Geel und Kwaadmechelen an der A13/E 313. In Geel, Mol, Leopoldsburg und Diest befinden sich die nächsten Regionalbahnhöfe. Der Flughafen Antwerpen, der Maastricht Aachen Airport und der Flughafen von Eindhoven sind die nächsten Regionalflughäfen und der Flughafen Brüssel National nahe der Hauptstadt Brüssel ist ein Flughafen von internationaler Bedeutung. Bekannt ist Meerhout durch das dort jährlich stattfindende Groezrock-Festival. Zittaart ist ein Weiler in der Gemeinde Meerhout, in der belgischen Provinz Antwerpen. Es liegt im Südwesten der Gemeinde.

Und hier noch drei Angebote bei unseren französischen Nachbarn.

Am Sonntag, dem 24. September 2017 nach Hunting in Lothringen

Veranstalter ist der Club de Marche „Coccinelles“ (Die Marienkäfer) Hunting
Wanderstrecken und Startzeiten:

5 (Parcour adapté) und 10km von 07:00-14:00 Uhr, 20km von 07:00-13:00 Uhr
Start und Ziel:

Foyer Socioculturel am Sportplatz in F-57480 Hunting
Zielschluss:

um 17:30 Uhr
Startgebühr:

2,00 € für den IVV-Wertungsstempel
 

Sie kommen nach einer Fahrt von etwa 197 Kilometern in Hunting an. Euer Webmaster hatte vor zwei Jahren mit den „Schnellen Füßen“ aus Koblenz die Veranstaltung in Hunting mit dem Omnibus besucht und dort besonders ein-drucksvoll die französische Lebensart und Gastfreundschaft kennengelernt.
Hunting (deutsch Hüntingen, lothringisch Hënténgen) ist eine französische Gemeinde mit 697 Einwohnern (Stand 1. Januar 2012) im Département Moselle in der Region Lothringen. Sie gehört zum Arrondissement Thionville und zum Kanton Sierck-les-Bains. Hunting liegt wenige hundert Meter vom rechten Moselufer entfernt, etwa 13 Kilometer nordöstlich von Thionville am östlichen Moselufer auf einer Höhe zwischen 160 und 267 m über dem Meeresspiegel. Das Gemeindegebiet umfasst 3,78 km².

Und auch im Elsass kann man wandern.

Am Sonntag, dem 24. September 2017 nach Haguenau im Elsass

Veranstalter ist der Club „Les P’tits Randoneurs d’Alsace“, Haguenau
Wanderstrecken und Startzeiten:

5 (Parcour adapté) und 11km von 07:00-14:00 Uhr Start und Ziel:

Foyer Saint Nicolas, Grand Rue 208 in F-67500 Haguenau
Zielschluss: um 17:00 Uhr
Startgebühr: 2,00 € für den IVV-Wertungsstempel


Sie kommen nach einer Fahrt von etwa 248 Kilometern in Haguenau an.

Haguenau [agˈno] (deutsch: Hagenau, elsässisch: Hàwenàu) ist eine Stadt im Elsass (Frankreich). Sie befindet sich rund 25 Kilometer nördlich der elsässischen Hauptstadt Straßburg, ca. 40 km westlich von Baden-Baden, ungefähr 50 Kilometer südwestlich von Karlsruhe und etwa 75 Kilometer südöstlich der saarländischen Landeshauptstadt Saarbrücken. Die an der Moder gelegene Stadt ist Sitz des Arrondissement Haguenau und Hauptort des Kantons Haguenau. Mit 34.419 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013) ist Haguenau nach Straßburg die zweitgrößte Stadt im Département Bas-Rhin (Niederrhein). Die Haguenauer Bevölkerung wuchs zwischen 1968 und 2006 von 22.644 auf 34.891 Einwohner an; seit 2006 geht die Bevölkerungszahl jedoch wieder langsam zurück (2009: 34.648). Der Großraum Haguenau (aire urbaine) wuchs im gleichen Zeitraum von 43.904 Einwohnern (1968) auf 64.562 Einwohner (2006). 

Und nochmals Lothringen.

Am Sonntag, dem 24. September 2017 nach Woustviller im Elsass

Veranstalter ist die Association de Randonneurs „Namaste“, Woustviller
Wanderstrecken und Startzeiten:

5 (Parcour adapté), 10 und 20km von 07:00-14:00 Uhr Start und Ziel:

Gymnase Leprince-Ringuet, Place de la Mairie in F-57915 Woustviller
Zielschluss: um 18:00 Uhr
Startgebühr: 2,00 € für den IVV-Wertungsstempel

Sie kommen nach einer Fahrt von etwa 239 Kilometern in Woustviller an. 

Woustviller (deutsch: Wustweiler) ist eine französische Gemeinde mit 3.239 Einwohnern (Stand 1. Januar 2013) im Département Moselle in der Region Alsace-Champagne-Ardenne-Lorraine. Die Gemeinde Woustviller im Nordosten Lothringens liegt unmittelbar südwestlich der Stadt Sarreguemines und somit nur unweit der Grenze zum Saarland. Das fast 11 km² große Gemeindegebiet wird vom Dorfbach durchzogen, der im Gemeindebereich zu mehreren Fischteichen aufgestaut wurde und über den Altwiesenbach zur Saar entwässert. Woustviller ist von drei größeren Waldgebieten umgeben, zu denen Teile des Forêt de Hambach und des Forêt de Sarreguemines gehören.

                                * * * * *

Und bitte immer daran denken: Beim Start an- geben, dass Sie für die Wanderfreunde Ebern- hahn auf die Strecke gehen!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Wanderfreunde Ebernhahn e.V.

Hier finden Sie uns:

Wanderfreunde Ebernhahn e.V.
Zum Brückengarten 3
56424 EBERNHAHN

Kontakt

Rufen Sie unter der Nummer +492623-59 56 einfach an oder nutzen Sie unser Kontaktformular.