Aktuelles

 

Das DVV-Wanderkaufhaus.de im Internet ...                                                               

Die Wanderer vermissen natürlich die Internationalen Wanderveranstaltungen und dadurch auch die Abzeichenwarte, die alles Nötige rund ums Volkswandern anbieten.       

Auch unser Maskottchen, der weitgereiste Pandabär Wuschel empfiehlt das Warenkaufhaus des Deutschen Volkssportverbandes (DVV).

 

Viele Wanderer haben die Wertungshefte voll und brauchen dringend neue Stempelbücher für die Eintragungen des Rund- und Weitwanderweges oder der zahlreichen Permanenten Wanderwege.                                                                  Dafür hat der DVV (Deutscher Volkssportverband) ein Wanderkaufhaus einge-richtet.

 

Herein spaziert - www.wanderkaufhaus.de - immer geöffnet!                              

Das Wanderkaufhaus.de ist täglich 24 Stunden lang geöffnet.                                Per Mausklick öffnen sich die Regale. Die heißen hier allerdings Menüs und haben die Bezeichnungen:    Publikation – IVV-Abzeichen – Vereinsbedarf – Volkssportartikel – Wanderbedarf – Wertungshefte  für Teilnahme und Kilometer.

Eine kleine Auswahl der umfangreichen Angebote im DVV-Kaufhaus

 

Dort findet man auch Pins, Aufnäher und Aufkleber, aber auch ausgefallenere Produkte z. B. Glastrophäe als Auszeichnung für gewanderte Kilometer – DVV-Wanduhren – Hüllen und Erinnerungshefte, aber auch Sonderwertungshefte für den Marathon-Cup und PW-Cup 2020.                                                                    Laut Bestätigung wird Kundenbetreuung in der Geschäftsstelle in Altötting groß-geschrieben und es gibt keine langen Wartezeiten.                                          Natürlich sollten beim Einkauf die Versandkosten mit beachtet werden!                        

Zu allen Fragen gibt der Vorsitzende Ernst-Walter Diel unter der Telefonnummer: 02623-5956 bzw. E-Mail: EWDiel@gmx.de gerne Auskunft.                                                   

Übrigens: Wertungshefte (Stempelkarten) für Kinder und Jugendliche, Neuan-fänger und Interessierte kann man über den Vorsitzenden/beim Vorsitzenden in Ebernhahn kostenlos erhalten.

 

[Nachbemerkung: Euer Webmaster kann sich die Frage nicht verkneifen, ob der Deutsche Volksportverband-DVV den Begriff „Wanderkaufhaus“ mit Absicht oder durch Zufall erwählt hat. Auf „Neudeutsch/Internetdeutsch/Denglisch“ müsste es doch eigentlich „Walking-Shop“ oder zumindest „Wander-Shop“ heißen-schmunzel].

 

                                * * * * *            

 Wähle Deinen schönsten IVV-Wanderweg 2020 ...                                                           

Der DVV (Deutscher Volkssportverband) hat wieder aufgerufen zur Wahl des schönsten, landschaftlich reizvollsten Wanderwegs. Dabei wird, neben vielen Sehenswürdigkeiten, besonderen Wert auf Fachwerk-Architektur und Fachwerkhäuser (Bauten) gelegt. 

Die Innenstadt von Montabaur beherbergt eine große Anzahl von schönen und restaurierten Fachwerkgebäuden.

 

Aber in erster Linie geht’s natürlich um den Weg. Die Wanderfreunde Ebernhahn können mit dem HEILBORNweg in Dernbach, dem EULERweg in Ransbach, die TONwege in Boden und dem neu dazu gekommenen RÖMERweg in Ben-dorf schon einiges bieten.

In Wirzenborn bei Montabaur befindet sich das idyllische Landgasthaus „Wirzenborner Liss“.

 

Natürlich kommt dazu der 167km-lange KANNENBÄCKERLAND-Rund und Weitwanderweg“ ab Ebernhahn (4Etappen) – Höhr-Grenzhausen (3Etappen) – Montabaur (3Etappen). Er ist ein besonderes Highlight innerhalb des Deutschen Volkssportverbandes DVV.                                                                                Nicht umsonst belegte der RWW den 3. Platz 2013 in Deutschland. Deutschlands schönster Wanderweg 2020 wird wiederum in zwei Kategorien be-stimmt:„Stadt und Kultur“ und „Land und Natur“.                                            Machen Sie mit, wählen Sie Ihren schönsten Weg und geben damit auch den Wanderfreunden Ebernhahn e. V. ihre Stimme.                                                 Aufgrund der Corona-Pandemie ist das Ende der Stimmabgabe auf den 03. Au-gust 2020 verlegt.           

Auch in Dernbach im Westerwald gibt es einige schöne Fachwerkgebäude.

 

Für jede Kategorie hat man eine Stimme.                                                                Der Verband freut sich auch über Bilder vom Fachwerk und weitere Sehenswürdigkeiten.                                                                                                                 

Liebe Natur- und Wanderfreunde!                                                                    

 

Die Wanderfreunde Ebernhahn würden sich sehr freuen, wenn Sie an der Aktion teilnehmen und damit die oben genannten Vereinswanderwege zum Themenschwerpunkt für Deutschlands schönsten Wanderweg machen.

In vollem sommerlichem Blumenschmuck wurde ein Fachwerkhaus in Höhr-Grenzhausen fotografiert.                                                                                                  

 

So kann man teilnehmen:                                                                                      …. per Postkarte an die „DVV-Geschäftsstelle, Fabrikstraße 8 in 84503 Altöt-ting,                                                                                                                       …. per E-Mail an geschaeftsstelle@dvv-wandern.de  und                                 …. per Fax unter 08671-963-31.                                                                             Unter den Einsendern werden 3 wertvolle professionelle Trekkingschirme „EURO-Schirm“ verlost.                                                                                            Weitere Informationen beim Vorsitzenden Ernst-Walter Diel Tel. 02623-5956 – E-Mail: EWDiel@gmx.de

 

                                   * * * * *

Das Unwort des Jahres 2020 für Volkswanderer lautet „Absage“ …

 

und dieser Begriff und seine Abwandlungen kommt leider auch sehr häufig in der neuesten Pressemitteilung unseres ersten Vorsitzenden Ernst-Walter Diel vor:

 

„Alle Veranstaltungen – Reisen der Wanderfreunde Ebernhahn auf das Jahr 2021 verlegt.                       

Schweren Herzens wurden alle Aktivitäten der Wanderfreunde Ebernhahn für das Jahr 2020 abgesagt.                                                                                          Die Zeit der Corona-Pandemie wird uns noch lange (sehr lange) begleiten.          Alles ist sehr ungewiss, ob IVV-Wandertage – Busfahrten – Reisen – Vereinsfeiern u. s. w. stattfinden können und ab welchem Zeitpunkt. Keiner weiß, was uns erwartet! Jeder – Alle – müssen wir (und alle Mitarbeiter) uns schützen!  

Somit ist folgendes für 2020 abgesagt:                                                                1) GTW (Geführte Wanderung) an Christi Himmelfahrt (21. Mai) ab Ebernhahn.                     

2) Eine Woche vom 07.-14. Juni zur IVV-Europiade ins Pustertal/Osttirol.              3)  56. Internat. Kannenbäckerland-Wanderung am 01. und 02. August ab             Rosenheckhalle Ebernhahn. (Neuer Termin: 31. Juli und 01. August 2021).           4) Alle Busfahrten bis auf weiteres storniert.                                                            5) Die Messe am 17. Oktober in der Pfarrkirche Ebernhahn fällt aus.                   6) Die Versammlungen am 10. Juli und 14. November 2020 finden nicht statt.    7) Krippenwanderung am 12. und 13. Dezember ist storniert und auf den 11. und 12. Dezember 2021 verlegt. (Zeitig wegen der Jahresterminliste des DVV für 2021). So eine Großveranstaltung mit ca. 40 Bussen und ca. 5.000 Besucher ist zurzeit einfach zu riskant. Die Arbeit beginnt im Herbst und wer weiß? Alles ist sehr ungewiss, wie sieht es im Dezember aus?                                                  Die gesamten Jubiläumsfeierlichkeiten (40 Jahre Wanderfreunde) werden auf das Jahr 2021 verschoben mit der Hoffnung und Zuversicht!                          Eventuell (wenn es bis dahin erlaubt ist) wird sich die Vereinsfamilie zu einer gemeinsamen, schönen Weihnachtsfeier treffen.                                                  Hoffen wir auf eine bessere „Corona-freie“ Zeit.                                                      

Die Wege der Wanderfreunde Ebernhahn laden ein!                                           

Mit Permanentwegen (in Dernbach – Ransbach- Boden – Bendorf) und dem Rund- und Weitwanderweg (10 Etappen = 167km) besteht ein attraktives Angebot, nicht nur für die Zeit der Einschränkungen“.

 

Nutzen Sie bitte das vielfältige Angebot unserer Permanentwege. Bleiben Sie gesund. Wir richten unser Augenmerk auf bessere Zeiten und auf das Jahr 2021.

 

                                       * * * * *

Wandern zu Corona-Zeiten …

 

Unsere aktiven Mitglieder Anneliese Kosche und Ronald Siegel haben in den letzten Tagen das schöne Wetter genutzt und einige unserer Permanentwege HEILBORNweg, EULERweg, KÖPPELrunde und den neuen RÖMERweg er-wandert. Anneliese Kosche hat uns wunderschöne Fotos geschickt, die wir Ihnen in einer kleinen Auswahl gerne zeigen möchten.

Vor strahlend blauem Himmel: der Köppelturm auf der Montabaurer Höhe.

 

Wenn Sie mehr Bilder sehen wollen, dann klicken Sie bitte auf

Permanentwege Mai 2020.

 

Machen auch Sie von dem besonderen Angebot des Deutschen Volkssportverbandes mit der Corona-PW-Startkarte und der Teilnehmerkarte „Wandern für die Gesundheit-Wandern gegen Corona“ Gebrauch. Unsere permanenten Wanderwege und der KANNENBÄCKERLAND-Rund- und Weitwanderweg bieten sich dazu an. Viel Vergnügen beim Wandern und bleiben Sie gesund.

 

                                  * * * * *

 

Derzeitige Wandermöglichkeiten mit IVV-Wertung…

 

Unser erster Vorsitzender Ernst-Walter Diel hat für das Gemeindeblatt „Das Rathaus“ der Verbandsgemeinde Wirges geschrieben:

 

Bleib gesund … Corona – PW – Startkarte                                                              

Wer trotz Corona seine geliebten Permanentwege (PWs) in Dernbach – Ransbach – Boden und Bendorf gehen möchte, aber jeglichen Kontakt mit dem Personal an Tankstellen oder Bäckereien vermeiden will, dem bietet sich jetzt die Gelegenheit mit einer „Corona-PW-Startkarte“.            

Besonders gilt es, die Gesundheit der Beschäftigten in den Startlokalen und die eigene nicht zu gefährden.     

Wie gelange ich an die Startkarte?                                                                           

Die „Corona-PW-Startkarte“ kann man aus dem Internet https://www.dvv-wandern.de/files/documents/sonderwertungen/Corona-PW-Startkarte.pdf herunterladen, ausdrucken, beliebig oft kopieren und auch an andere weiter-geben. Die angebrachten Kontrollnummern entlang der Strecke und die Kilometerleistung sind auf der Startkarte auszufüllen.                                              Die „Corona-PW-Startkarte“ gilt jeweils für eine Wanderung und Wertung.            Man kann die Startkarten sammeln und bis zum 31. Dezember 2020 bei der Geschäftsstelle des DVV, Fabrikstraße  8 in 84503 Altötting einreichen. Mitzuschicken sind die IVV-Wertungshefte. Vorab müssen pro Permanentweg 3,00 Euro an den DVV überwiesen werden.                                                            Nach Abschluss der Aktion wird dem Betreiber des jeweiligen PW-Weges der Betrag von 2,00 Euro pro Teilnehmer zurück überwiesen. 1,00 Euro verbleibt beim DVV (Deutscher Volkssportverband)                                                   Darum, wenn schon … bitte die Corona-PW-Startkarte genau ausfüllen. Natürlich kann man nach wie vor seine Startkarte vor Ort kaufen und auch die Bücher stempeln lassen.                                                                                          Die Aktion „Wandern für die Gesundheit – Wandern gegen Corona“ dient den aktiven Wanderern.                                                                                                  Sie können im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen und Empfehlungen ihr Hobby Wandern weiter ausüben und erhalten die gewünschte IVV-Wertung.    Sie dient den jeweiligen Vereinen und dem Verband (DVV) als finanzielle Ausfallentschädigung.                                                                                             Gebe gerne weitere Informationen: Ernst-Walter Diel, Telefonnummer: 02623-5956 – E-Mail: EWDiel@gmx.de.

Bemerkung des Webmasters: IVV-TEILNAHMEWERTUNG PERMANENTE WANDERWEGE während der Corona-Pandemie. Laufzeit: 1. April - 31. Mai 2020, Verlängerung möglich

 

                                                       * * * * *

Daneben hat der Deutsche Volkssportverband auch noch eine weitere Aktion gestartet:

WANDERN FÜR DIE GESUNDHEIT - WANDERN GEGEN CORONA

 

Laufzeit: April/Mai 2020, Verlängerung möglich

Eine tägliche Wanderung an der frischen Luft erhält und fördert die Gesundheit. Darüber sind sich alle Ärzte auch in der derzeitigen Krisensituation einig und dies ist auch im Augenblick nach den Vorgaben der Behörden erlaubt.

Deshalb wird für die Zeit der Verbote von Veranstaltungen eine tägliche Wanderung für das Internationale Volkssportabzeichen anerkannt. Es gelten Wanderungen und Spaziergänge von 3 km und mehr. Die Streckenlänge liegt im Ermessen des Wanderers.

Jeder Teilnehmer muss die regionalen Ausgangssperren, -begrenzungen, Kontaktsperren und sonstigen Anordnungen staatlicher Behörden beachten!

Es gelten alle Wanderungen und Spaziergänge auch außerhalb der DVV-Veranstaltungsformen, ob allein, mit Partnerin oder Partner und auf jeder beliebig gewählten Strecke.

Die Mitteilung bzw. der Nachweis der Wanderung wird mit einer DVV-Teilnehmerkarte „Wandern für die Gesundheit – Wandern gegen Corona“ erbracht. Diese Teilnehmerkarte hat Raum für 10 Wanderungen. Sie steht im Internet unter www.dvv-wandern.de zum Download bereit. Jeder kann sie herunterladen, ausdrucken, beliebig oft kopieren und an andere weitergeben.

 

Für den Vordruck bitte auf „Wandern gegen Corona - Teilnehmerkarte“ klicken.

 

Nach 10 oder auch beliebig vielen Wanderungen/Spaziergängen kann die Teilnehmerkarte bei der DVV-Geschäftsstelle, Fabrikstr. 8, 84503 eingereicht werden.

Keine Wertung ist an Tagen möglich, wo der Wanderer an regulären Veranstaltungen der DVV-Mitgliedsvereine teilnimmt (Wandertag, Geführte Wanderung) oder einen Permanenten Wanderweg erwandert.

Die Aktion gilt nur für die IVV-Teilnahmewertung (nicht für die Kilometerwertung), denn sie dient der Förderung der Gesundheit. Der leistungssportliche Gedanke steht im Hintergrund.

Zur Wertung für das Internationale Volkssportabzeichen ist ein Startgeld in Höhe von € 3,- pro Wanderung/Spaziergang zu überweisen. Die Teilnehmerkarten können während der Aktion mit dem IVV-Teilnehmerwertungsheft eingereicht werden und danach bis spätestens 31.12.2020.

Der Teilnehmerbeitrag von € 3,- pro Wanderung mit IVV-Wertung ist der allgemeinen Startgebühr angepasst und dem entsprechend erfolgt die Splittung. € 2,- pro Wanderung gehen paritätisch an die DVV-Mitglieder (Vereine und Organisation) deren Wandertag aufgrund der Pandemie abgesagt werden mussten. € 1,- verbleibt beim DVV.

Die Aktion „Wandern für die Gesundheit - Wandern gegen Corona“ dient den aktiven Wanderern. Sie können im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen und Empfehlungen ihr Hobby Wandern weiter ausüben und erhalten eine IVV-Wertung. Sie dient den Vereinen und dem Verband als finanzielle Ausfallentschädigung“.

Information: Aktionen gegen Corona verlängert

Auf Beschluss des DVV-Präsidiums wurde die Aktion „Wandern für die Gesundheit – Wandern gegen Corona“ um einen weiteren Monat bis vorläufig 31. Mai 2020 verlängert. Das Gleiche gilt für die Aufhebung der Quartalswertung bei Permanenten Wanderwegen. Eine IVV-Teilnahmewertung gilt weiterhin täglich. Bei den Aktivitäten gelten die Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen der Landesregierungen. Achten Sie auf Abstand. Achten Sie auf Kontaktvermeidung. Verwenden Sie beim Erwandern der Permanenten Wanderwege die Corona-PW-Startkarte, die ein Betreten der Start-/Lokalitäten entbehrlich macht.

Stand: 23. April 2020

 

                                  * * * * *

 

Wandermöglichkeiten auf unseren Permanentwegen:

 

Unser erster Vorsitzender schreibt:

 

„Bei uns sind die Startlokale (Tankstel-len und Bäckerei) geöffnet.

 

Tankstelle Günther (EULERweg) in Ransbach-Baumbach

Tankstelle Stamm  (TONwege) in Boden

Bft-Tankstelle  (RÖMERweg) in Bendorf-Sayn

Bäckerei Nink (HEILBORNweg) in Dernbach.

Viele rufen mich an und denken die Startlokale sind ebenfalls zu.

Darum dieser Hinweis.

Unterlagen für den RWW bei Ernst-Walter Diel (02623-5956) in Ebernhahn

bei Familie Bode (02612-70784) in Dernbach oder Gaststätte „Im Bahnhof“,

in Höhr-Grenzhausen bzw. Touristikbüro in Montabaur.

Gerne schicken wir die Unterlagen (Wanderführer-Prospekte)-- 5.-€ plus Porto zu“.

 

                                   * * * * *

Unser erster Vorsitzender Ernst-Walter Diel schreibt für das Gemeindeblatt Wirges “Das Rathaus“:

 

"Wandern für die Gesundheit – Wandern gegen Corona.                                      

 

Eine tägliche Wanderung an der frischen Luft erhält und fördert die Gesundheit. Darüber sind sich die Ärzte auch in der derzeitigen Krisensituation einig und dies ist auch im Augenblick nach Vorgaben der Behörden erlaubt.                                 Deshalb wird für die Verbote von IVV-Wanderungen eine tägliche Wanderung auf den Permanente- und Rundwanderwegen anerkannt.                                            Die Wanderfreunde Ebernhahn unterhalten ja ein großes Wandernetz im Wester-wald beziehungsweise durchs Kannenbäckerland.                                             Die kommenden Tage bieten sich gerade so an, einige Etappen zu marschieren. Allein oder zu zweit - und natürlich mit der nötigen Vorsorge und Ab-stand zum Nächsten.                                                                                                    Vielleicht kann man auch damit einige Emotionen abbauen und dem Zwangskol-ler etwas entgegenwirken.

Der Heilborn mit der Marienkapelle.                                                                                                

Der HEILBORNweg in Dernbach im Westerwald.

 

Gnadenbild in der Heilbornkapelle.

 

Über 5, 9 und 13km durch abwechslungsreiche Landschaften mit wunderschön-en Waldpassagen (zurzeit durch Waldarbeiten etwas in Mitleidenschaft gezogen) und natürlich die Begegnung mit den lustigen Waldschraten (von der Kapelle der Mineure zum Heilborn) oder die besinnliche Ruhe am Heilborn selbst.

Lustige Gesellen am Wegesrand: Die Westerwälder Waldschrate.

 

Startkarten kosten (inklusive Versicherung) 3,-- Euro in der Bäckerei Nink und, wenn wieder geöffnet ist, in der Gaststätte Luda.                                                                          

Der EULERweg in Ransbach-Baumbach.                                                                   

Mit Start an der Tankstelle Günther bietet der EULERweg auf 6, 10 und 14km ebenfalls einiges. 

Idylle am Erlenhofsee.

 

Der Erlenhofsee oder über die kleine Schluchtenbrücke zur „Schoppmanns-Eiche“ im Gebiet der „Sieben Wege“.     

Alter Kannenofen in Ransbach-Baumbach.

 

Die Wege passieren auch zu Anfang den Eulerhof und gehen am Kannenofen in der Töpferstraße vorbei.                                                                                        Auch für diesen Weg sollte man sich für 3,-- Euro eine Startkarte kaufen.                

Die TONwege in Boden bei Montabaur.                                                                  

Sie wurden im September 2013 als IVV-Permanentwege in Zusammenarbeit mit der Ortsgemeinde Boden eröffnet.                                                                            Auf einer roten Strecke 7 und 12km bzw. blauen Strecke 7 und 12km bewegt man sich auf den Spuren des „Weißen Goldes“.

Tongrube „Petschmorgen“ bei Moschheim.

 

An verschiedenen Tongruben vorbei, die Einblick in die Erdgeschichte dieser Region und die verschiedenen Abbaumethoden erlauben. Ergänzt wird die Ge-schichte durch einzelne Mühlen am Wegesrand.  

Tongräber-Ensemble in einer Kreisverkehrsanlage am Ortseingang von Boden.

 

Auch zu diesen PW ab Tankstelle Stamm in Boden kostet die Karte 3,-- Euro und auf Wunsch erhält man entsprechende Eintragungen (Wertungs- und Er-innerungsstempel) in die IVV-Wanderbücher.                                     

 

Der RÖMERweg in Bendorf am Rhein.                                                                    

Diesen Weg („Auf den Spuren der Römer") über 5 und10km ab BfT-Tankstelle in Bendorf haben wir ab 1. Januar 2020 von den Wanderfreunden Bendorf übernommen.

Rekonstruierter römischer Limes-Wachturm bei Bendorf.

                                                                                                                                  Ein wunderschöner Weg (wird zurzeit überarbeitet) mit tollen Aussichtspunkten über das Mittelrheintal zum Meisenhof und am Römerturm vorbei. Über die Brexbachtalstrecke zur sehenswerten Abteikirche. Es gibt einiges zu sehen und auch hier bezahlt man für die Startkarte 3,-- Euro.                                                                                 

Der KANNENBÄCKERLAND-Rund- und Weitwanderweg.                                                                    

Über 167km über gut begehbar und in 10 Etappen aufgeteilt, erfasst er so schöne Gebiete wie den Köppel, den Malberg und Steimel

Starke mystische Kraftpunkte am Steimel, dem Hausberg von Wirges im Westerwald.

 

Das Brexbachtal mit Grenzau oder am Limesturm vorbei – Bembermühle nach Schönstatt oder ab Montabaur durch das schöne Buchfinkenland und das Gelbachtal nach Wirzenborn. Es gibt ein Begleitbuch dazu (3. Auflage) zum Preis von 5,-- Euro.

Nachbau eines Wachturms am römischen Limes bei Hillscheid.

 

Zu kaufen im Gasthaus „Am Bahnhof“ in Höhr-Grenzhausen, im Touristikbüro Montabaur, beim Vorsitzenden Ernst-Walter Diel in Ebernhahn (Telefon: 02623-5956) oder bei der Familie Bode in Dernbach (Endstempelstelle) (Telefon: 02602-70784). Gerne schicken wir Ihnen das Buch per Post mit den nötigen Unterlagen auch zu.                       

Die Anbetungskirche auf Berg Schönstatt bei Vallendar.

 

Übrigens: Der RWW hat 3 Startorte mit Nummern 1 – 4 von Ebernhahn (Zahlen und Nummern im Schaufenster der ehemaligen Bäckerei Hoffend), Nummern 5-7 ab Höhr-Grenzhausen (Gasthof „Am Bahnhof“) und Nummern 8 -10 ab DRK-Gebäude in Montabaur.                                                                                            Weit über 9.000 Menschen aus dem In- und Ausland sind diesen Weg schon ge-gangen und haben teilweise ihren Urlaub hier verbracht.                                    2013 wurde der KANNENBÄCKERLAND-RWW als drittschönster Weg im DVV prämiert. Infos zu allen Wegen unter: 02623-5956 – E-Mail: EWDiel@gmx.de

(Stand:31. März 2020).

 

                                    * * * * *

Und sie wanderten doch …

 

Eine stattliche Anzahl „Unverzagter“ fand sich trotz der Unklarheiten über die Gefährlichkeit der Verbreitung des Corona-Virus am Samstag, dem 14. März 2020 zur geführten Tageswander-ung im Landgasthaus „Wirzenborner Liss“ ein. Und sie brauchten ihr Kom-men nicht zu bereuen. War es am Morgen noch etwas neblig, kam dann gegen Mittag teilweise die Sonne heraus und setzte die Skulpturen am Reckenthaler Skulpturenweg und das schöne Gelbachtal ins rechte Licht. Die Schlussrast erfolgte dann in den gemütlichen Gasträumen in Wirzenborn. Für diejenigen, die nicht dabei waren, gibt es ein kleines Fotoalbum unter dem Link WIRZENBORN 2020. Die schönen Bildchen haben Anneliese Kosche (a), Gabriele Cremer (b), Konny Pause (c) und Marco Petschuleit (d) beigesteuert. Unsere Wanderung war wohl außer der geführten Tageswanderung der Ramstein Roadrunners das einzige IVV-DVV-Angebot in der näheren Umgebung.

 

                                   * * * * *

Zu Besuch beim Olymp-ischen Sportclub Sobern-heim …

 

waren die Wanderfreunde Ebernhahn am Sonntag, dem 01. März 2020. Unser Vor-sitzender Ernst-Walter Diel übermittelte zu dieser Sonntagsfahrt einige Informationen. An dem Start von Sportheim Staudern-heim aus, beteiligten sich 51 Fahrtteilnehmer der Ebernhähner. Wir stellten mit dieser Zahl die größte Wandergruppe und wurden mit drei Flaschen guten Nahe-weines belohnt. Der zweite Vorsitzende des Olympischen Sportclubs und Abteil-ungsleiter Wandern Bernd Derschug hat sich sehr über unseren Besuch gefreut. Er ist gleichzeitig auch noch Vizepräsident des Deutschen Volkssportverbandes und Landesvorsitzender unseres Landesverbandes Rheinland-Pfalz im Deut-schen Volkssportverband. Zu dem Wanderwochenende an der Nahe waren zwei Busgesellschaften angereist und zirka 700 Teilnehmer gekommen. Die Wanderer erfreuten sich an der schönen Landschaft, mussten allerdings wetter- und jahres-zeitbedingt manche Rutschpartie bewältigen. Im Internet wurde ein kleines Foto-album zusammengestellt. Leider hat niemand die Fahrtteilnehmer aus dem Westerwald fotografiert. Sie gelangen über den Link STAUDERNHEIM 2020 zu den Bildern, die von Gabriele Cremer (a), Kristina Smiela (b), Marco Petschuleit (c), Jörg Abel (d) und Martin Kreuer € stammen. Die nächste Tagesfahrt führt am Sonntag, den 22. März 2020 abermals an die Nahe nach Kirn-Sulzbach.

 

                                     * * * * *

Vorsicht auf all unseren Wegen in Waldgebieten! ...               

                                

Ob es nun den „HEILBORNweg“ in Dernbach, den „EULERweg“ in Ransbach-Baumbach, die „TONwege“ in Boden, den „RÖMERweg“ in Bendorf oder gar den 167km-KANNENBÄCKERLAND-Rund- und Weitwanderweg quer durch Waldgebiete des unteren Westerwald betrifft, auf allen Wegen ist zur Zeit äußer-ste Vorsicht geboten.                                                                                   Sturmschäden und Baumfällarbeiten könnten zum Teil einige Wege blockieren..         

Aber auch das geht einmal vorüber und dann kann man wieder auf allen Wegen problemlos wandern.

 

                                               * * * * *

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Wanderfreunde Ebernhahn e.V.

Hier finden Sie uns:

Wanderfreunde Ebernhahn e.V.
Zum Brückengarten 3
56424 EBERNHAHN

Kontakt

Rufen Sie unter der Nummer +492623-59 56 einfach an oder nutzen Sie unser Kontaktformular.