Aktuelles

 

Vorsicht auf all unseren Wegen in Waldgebieten! ...                                                

Ob es nun den „HEILBORNweg“ in Dernbach, den „EULERweg“ in Ransbach-Baumbach, die „TONwege“ in Boden, den „RÖMERweg“ in Bendorf oder gar den 167km-KANNENBÄCKERLAND-Rund- und Weitwanderweg quer durch Waldgebiete des unteren Westerwald betrifft, auf allen Wegen ist zur Zeit äußer-ste Vorsicht geboten.                                                                                   Sturmschäden und Baumfällarbeiten könnten zum Teil einige Wege blockieren..         

Aber auch das geht einmal vorüber und dann kann man wieder auf allen Wegen problemlos wandern.

 

                                    * * * * *

Volkswandern in  der „närrischen Jahreszeit“ ...

 

am Wochenende gibt es einige Angebote, die unter dem Motto „Faschingswander-ung, Faschingszeit und Faasendwander-ung“ stehen. Unsere Langstreckler können in Zoersel in Belgien und in Beesd in den Niederlanden einen Marathon erwandern. Einzelheiten zu diesen Veranstaltung-en und weitere Vorschläge finden Sie auf der Seite „Wochenprogramm“.

 

                                   * * * * *

Anmeldung zur Busfahrt - Winterwanderung im Nahetal ...                               

 

Am Sonntag, dem 01. März besuchen die Wanderfreunde Ebernhahn den Olympischen Sportclub Sobernheim mit Start und Ziel der Veranstaltung in Staudernheim im Landkreis Bad Kreuznach. Der Ort Staudernheim hat zirka 1400 Einwohner und liegt im schönen Nahetal.                                                                                                Der Reisebus fährt um 8 Uhr vom Betriebsgelände des Reisedienstes Griesar mit Halt in Höhr-Grenzhausen ab.                                                                            Fahrpreis mit Startkarte und Geburtstagsfrühstück nur 15,-- € pro Person.  Information: 02623-5956 – E-Mail: EWDiel@gmx.de.

Weiterführende Hinweise mit der Ausschreibung und einem bebilderten Bericht unseres Fahrtziels finden Sie auf der Seite „Tagesfahrten 2020“.

 

                                      * * * * *

Wandern und Karneval – eine wunderbare Verbind-ung ...      

                                          

Am Samstag, den 08. Februar führte die erste Busfahrt im Jahre 2020 ins Rheinland zu den befreundeten Wandergesellen aus Alt-Hürth.  Die Volkssporttage im Rheinland lassen sich hier mit dem rheinischen Karneval wunderbar verbinden.                                                                                              Frank Over, der Vorsitzende der Wandergesellen Alt-Hürth, ist ebenso auch Con-férencier des Karnevalsprogramms und bringt Wandern und Karneval in gekonn-ter Manier unter einen Hut.                                                                           

Man konnte ab 7:30 Uhr bis 15 Uhr wandern oder von 10 Uhr an in der gleichen Halle bis 17.30 Uhr ein Nonstop-Karnevalsprogramm anschauen.                     Die Wanderfreunde Ebernhahn haben beides genossen.                                      Frank Over ließ sich es nicht nehmen dem Vorsitzenden Ernst-Walter Diel den Karnevalsorden des Vereins und der Stadt Hürth zu überreichen.

Unter dem Link „Hürth 2020“ finden Sie ein Internetalbum mit einigen Fotos von der Veranstaltung. Die Bilder haben beigesteuert: (a) Anneliese Kosche und Ute Schmitz, (b) Gabriele Cremer, (c) Marco Petschuleit, (d) Renate Ortmann und (e) Ute und Werner Heunisch. Die nächste Tagesfahrt führt am Sonntag, dem 01. März 2020 nach Staudernheim an der Nahe.

 

                                      * * * * *

 

 

 

 

Jahresprogramm 2020 …

 

Auf der Seite „Jahresprogramm 2020“ finden Sie die komplette Programmbro-schüre der Ebernhahner Wanderfreunde für das laufende Jahr eingescannt. Eine papier-ne Ausfertigung des Jahresprogramms er-halten Sie – solange der Vorrat reicht – beim ersten Vorsitzenden Ernst-Walter Diel.

 

 

 

 

 

 

                                                      * * * * *

Jahreshauptversammlung 2020 ...

 

Über den Verlauf der Jahreshauptversamm-lung der Wanderfreunde Ebernhahn am Samstag, dem 11. Januar 2020 schreibt der erste Vorsitzende Ernst-Walter Diel:

 

„Ernst-Walter Diel führt die Ebernhähner Wanderfreunde schon seit 1980.     

„Die Wanderfreunde Ebernhahn werden in diesem Jahr 40 Jahre alt und weil es ein Jubiläumsjahr mit einigen herausragenden Ereignissen ist, werde ich noch einmal dem Verein für 2 Jahre vorstehen“ so sagte Diel.                                        Der Verein zählt mittlerweile mit zu den aktivsten und ideenreichsten Vereinen im DVV (Deutscher Volkssportverband).                                                                      55. Internationale Volkswanderungen mit ca. 150.000 Teilnehmer wurden unter seiner Regie durchgeführt und dazu 4 Krippenwanderungen durch das Weih-nachtsdorf Ebernhahn mit über 20.000 Teilnehmer (pro Veranstaltung ca. 45 Busse).                                                                                                             

Über 120 große Reisen (China - Japan - Griechenland - Türkei - Finnland - Lappland - Norwegen - Schweden - Russland usw., um nur einige zu nennen) fanden in den 40 Jahren statt.                                                                                  Außer dem bekannten 167km-langen Rund-und Weitwanderweg und noch 5 permanenten Wanderwegen, werden noch einige geführte Wanderungen angeboten.    Unzählige Wanderungen und Wochenend-Busfahrten wurden und werden auch weiterhin durchgeführt im In- und  Ausland.                                        Verein wählte – Arbeitsausschuss – Kassenprüfer neu.                                  In einem gut besuchten Saal in der Gaststätte „Luda“ in Dernbach begrüßte der Vorsitzende die Mitglieder zur Jahreshauptversammlung.                                 Im Jahre 2019 waren die Wanderfreunde bei mehr als 170 Veranstaltungen vertreten. Dazu kamen 17 Wochenend-Busfahrten und 2 Mehrtagesreisen.       Es gab fast 30 Ehren- und Gruppenpreise (seit 1980 = 3.335 Stück) - eine stattliche Bilanz.                                                                                                        In einer Gedenkminute hielt man Rückschau auf 8 verstorbene Vereinsmitglieder. Vom Pitztal nach Südfrankreich.                                                                          Der Verein hatte im letzten Jahr für 6 Tage das schöne Pitztal in Österreich besucht mit einem Ausflugsfahrt nach Innsbruck - Ötztal und einem Abstecher nach Gluns, der kleinsten Stadt Italiens.                                                                  Geselligkeit und Wandern kamen auch nicht zu kurz.                                          Für 10 Tage war man zu Gast bei der Internationalen Volkssport-Olympiade in Aix-en-Provence in Südfrankreich.                                                                      Man besuchte Nizza und Monaco, stand am Grabe von Patricia und Fürst Rainer von Monaco, war in der Weltkulturerbestadt Avignon bzw. in Cassis und Orange. Übernachtete in Dijon und besuchte auf dem Nachhauseweg Verdun mit seinen riesigen Schlachtfeldern und Fort de Douaumont.                                Veranstaltungen werden gut angenommen!                                                    Mit der Internationalen Vatertagswanderung bzw. der Kannenbäckerland-Wanderung ist man bisher noch zufrieden, obwohl viele Vereine aufhören und dadurch die Teilnehmerzahlen weniger werden. Das unmittelbare Umfeld und Familien mit Kindern und Jugendlichen besuchen immer zahlreich und gerne die Veranstaltungen. Man bemüht sich auch in jeder Hinsicht, den Wanderer in Ebernhahn zufrieden zu stellen.                                                                                Die angebotenen permanenten Wanderwege (Heilborn in Dernbach – Eulerweg in Ransbach – Tonwege in Boden und „Neu“ der Römerweg in Bendorf) werden recht gut genutzt.                                                                                                      „Die Wanderfreunde haben in Deutschland viele Freunde und Sympathisanten, die stets unseren Veranstaltungskalender mit im Wandergepäck haben“, sagte der Vorsitzende.                                                                                                        Große Anstrengungen werden unternommen, um neue Mitglieder zu gewinnen. Die Wanderfreunde Ebernhahn wollen den jungen Leuten und Familien das Wandern näher bringen. Dank des Webmasters Dieter Haupt aus Bad Camberg-Oberselters ist der Verein stets aktuell und informativ im Internet  vertreten.     Die Zusammenarbeit mit Gemeinden - Forstbehörden und Ämtern ist sehr gut, sagte Diel, ebenso mit dem Westerwälder- und Kannenbäckerland-Touristik-service, deren große Werbeträger die Wanderfreunde sind. Hier pflegt man eine gute Kooperation. Highlight in Ebernhahn 2020.                                   Anlässlich des Jubiläums plant man für den 12. und 13. Dezember (3.Advent) noch einmal eine Internationale Krippenwanderung durch Ebernhahn „Ebernhahn im Weihnachtsrausch“ – wie vor 10 Jahren.                                    Mit Hilfe aller Straßenanwohner - Vereine und Gemeinde. Etwas „Einmaliges“ steht uns wieder bevor!                                                                                  Kasse vorbildlich geführt.                                                                             Kassiererin Elly Neumann aus Nordhofen konnte eine vorbildliche geführte Vereinskasse vorweisen, was ihr die Kassenprüfer Anneliese Kosche (Dierdorf) und Wolfgang Dormann (Brühl) bestätigten. Weitere Informationen über den neu gewählten Vorstand - Arbeitsausschuss und Kassenprüfer und weitere Details zum Programm 2020 demnächst“.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Wanderfreunde Ebernhahn e.V.

Hier finden Sie uns:

Wanderfreunde Ebernhahn e.V.
Zum Brückengarten 3
56424 EBERNHAHN

Kontakt

Rufen Sie unter der Nummer +492623-59 56 einfach an oder nutzen Sie unser Kontaktformular.